•  

Sofitel Vienna Stephansdom
Vienna, Österreich

Sofitel Vienna Stephansdom Vienna, Österreich
Fotos: Atelier Jean Novel
Fertigstellungsdatum 2013
Architekt: architecte Ateliers Jean Nouvel

Der Baukörper ist wie eine Skulptur ausgebildet und trägt seine Vielfältigkeit auch nach außen eindrucksvoll zur Schau.

Der vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfene asymmetrische Baukörper besteht aus einem Sockel mit sechs Geschossen, aus dem der Hotelturm auf 75 Meter Höhe wächst. Die Gläser seiner Fassade sind je nach Himmelsrichtung anders gefärbt und geschnitten. Nach Osten sind sie weiß verspiegelt, nach Süden grau, nach
Westen schwarz und nach Norden transparent mit variierenden Profilierungen. Weithin sichtbar sind die Lichtdecken der Schweizer Künstlerin Piplotti Rist, die auf rund 2000 m2 an der auskragenden Decke am Hoteleingang und im Foyer, auf der Decke des Wintergartens und der Decke des Panoramarestaurants außergewöhnliche Farbakzente setzen.

Das ausdrucksstarke Design der GROHE Atrio Armaturen veredelt stilsicher die Bäder des Fünfsternehotels und ihr perfekter Wasserfluss sorgt jederzeit für einen sinnlichen Wassergenuss.

Installierte GROHE Produkte