•  

Bad - Accessoires

Spezielle Lösungen für Accessoires und Ablagen tragen dazu bei, die durchgängige Gestaltung im Bad zu vervollständigen. Sie sind praktisch und erhöhen den Komfort.

Bad Accessoires
Handtuchhalter, Seifenspender und Garderobenhaken sind das „I-Tüpfelchen“ der Badgestaltung. Für ein abgerundetes Gesamtbild sollten Sie einen Armaturen-Hersteller wählen, der Ihnen auch die dazu gehörigen Accessoires mit anbieten kann. So sorgen Sie dafür, dass die Oberflächen von Armaturen und Accessoires bestens zusammen passen.

Im Bad-Ambiente hat der Platz für die Accessoires viel mit Design, aber auch mit der Erreichbarkeit zu tun. Nehmen Sie sich die Zeit zu überlegen, wo Sie sie platzieren, bevor Sie anfangen, Löcher in die Fliesen zu bohren.

Handtuchhalter sollten in Reichweite von der Wanne und / oder Dusche aus positioniert werden, und Garderobenhaken an der Außenseite der Duschtür. An der Wand angebrachte Seifenspender und Halterungen für Zahnputzbecher helfen dabei, den Waschplatz aufgeräumt und sauber zu halten.

Spiegel
Ohne einen Spiegel ist ein Bad nicht vollständig. Wir können uns darin bei unseren täglichen Verrichtungen beobachten, wie zum Beispiel beim Auflegen des Make-ups, Rasieren oder Zähneputzen.

Bei einigen Spiegeln kommen LEDs oder Halogenleuchten zum Einsatz, die mit einem Dimmer bedient werden. Dadurch lässt sich die Beleuchtungsintensität stufenlos einstellen. Manche sind mit einer Wärmvorrichtung ausgerüstet, die automatisch den Dunst vom Glas vertreibt.

Spiegelschränke bieten heute diskrete Ablagemöglichkeiten. Einige werden in Wandaussparungen verbaut, so dass es nahezu unmöglich ist, zu erkennen, dass sich hinter dem Spiegel noch ein Schränkchen verbirgt.
Ablageflächen in Wandaussparungen
Wandaussparungen für Ablagen in der Dusche schaffen Platz für Duschgels und Shampoos. Sie erleichtern den Zugriff, um den Raum nicht zwischendurch verlassen zu müssen. Ablagen können Sie zum Beispiel auch sehr gut über dem WC einplanen. So schaffen Sie zusätzliche Gelegenheiten, dem Bad eine persönliche Note zu geben.

Badmöbel
Früher gab es oft nur einen kleinen Kosmetiktisch für die morgendliche Toilette. Inzwischen hat sich das Bad mit vielfältigen Design-Stilen und Bad-Möbeln weiter entwickelt, die neue Lösungen bieten. Ihr Look reicht von der brillant glänzenden Lackoberfläche bis hin zu natürlichen Hölzern. Als Formen stehen kleine Würfel ebenso wie lang gestreckte Schränke mit Schubladen zur Wahl.
Wandmontierte Möbel unterstützen den minimalistischen Stil im Bad und bieten viel Platz für das Wesentliche. Und nichts stört das Auge. Einige Badmöbel-Hersteller führen Produkte, die speziell für kleine Bäder gefertigt sind, wo der Raum sehr knapp ist.

Interessante Links